Montag, 8. Mai 2017

Rasseltier

Ich muss zugeben, dass es schnell gehen musste. 
Für einen neuen Erdenbewohner in der Familie wollte ich etwas Persönliches nähen. 
Dass es dann aber soooo schnell gehen musste, darauf war ich nicht vorbereitet. 
Innerhalb eines Nachmittags musste ich mir etwas überlegen. Heraus kam ein Rasseltier.

Rasseltier

Was es genau ist, weiß ich gar nicht so genau. ;-) 
Dem Töchterchen gefiel es aber. Sie meinte, es sei ein Hase mit kleinen Ohren.

Die Ohren habe ich mit Vlieseline H630 verstärkt und Backpapier zum Knistern eingenäht.
Als Rassel verwende ich die kleinen Döschen, die es fast überall im Fachhandel zu kaufen gibt.
Die nähe ich in ein kleines Säckchen rein und nähe das dann beim Zusammennähen mit ein. Dann verrutscht nichts, und wenn die Naht doch mal aufgehen sollte, wird das Döschen nicht verschluckt.

Und weil mir das Rasseltier ein Lächeln auf das montagliche Morgenmuffelgesicht zaubert, kommt es auch zu Montagsfreuden.

Keep on Sewing
Eure Nadine

1 Kommentar:

  1. Liebe Nadine,
    dein Rasseltierchen sieht klasse aus! :)
    Ich finde es muss doch auch gar kein Tierchen zu erkennen sein...die größeren Kinder haben ja genug Fantasie und den kleinen ist es sicher gaaanz wurscht...hauptsache es rasselt.
    War hier zumindestens so...oder man kann es besabbern und für beides ist das Tierchen doch Ideal.

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar